ATEGRA Software Engineering

ATEGRA ist grün

Wir setzen uns dafür ein nachhaltig zu wirtschaften. Seit der Gründung im Jahr 1994 leben wir eine Home-Office Kultur. Eine Home-Office Kultur bietet vielerlei Vorteile. Diese Beobachtung konnten während der COVID-19-Pandemie viele Unternehmen bestätigen, die sich zuvor nicht vorstellen konnten das Home-Office seinen Mitarbeitenden anzubieten. Einer der grössten Vorteile ist das Wegfallen des Arbeitsweges. Dadurch gewinnen unsere Mitarbeitenden nicht nur wertvolle Zeit – es hat auch eine grosse Auswirkung auf die verursachten CO2-Emissionen. Gemäss dem Bundesamt für Statistik legt eine durchschnittliche Person 36.8 Kilometer pro Tag im Inland zurück – über 50% davon ist dem Arbeitsweg zuzuschreiben. Durch das Leben einer Home-Office Kultur, bei der unsere Mitarbeitenden im Schnitt ein bis zwei Tage im Büro und die restlichen drei bis vier Tage von zu Hause aus arbeiten, reduziert sich die zurückgelegte Distanz verursacht durch den Arbeitsweg um 60 – 80%. In jüngster Vergangenheit wurden auch Schulungen vermehrt online durchgeführt, was dazu führt, dass auch der Weg zu unseren Kunden wegfällt und somit die CO2-Emissionen noch weiter verringert werden konnten. Falls unsere Kundenberater doch einmal eine Schulung oder ein Meeting vor Ort abhalten, nutzen diese mehrheitlich die öffentlichen Verkehrsmittel. Nebst der geringeren Umweltbelastung bietet das Nutzen der ÖV auch die Möglichkeit unterwegs zu arbeiten, was sowohl für unsere Mitarbeitenden sowie auch für unsere Kunden vorteilhaft ist.

Durch die Home-Office Kultur benötigen wir weniger Arbeitsplätze. Zudem lebt ATEGRA eine BYOD (bring your own device) Philosophie. Somit fällt die Anschaffung (und das Ersetzen) von zusätzlicher Hardware in unseren Büroräumlichkeiten weg und es müssen weniger Büroräume geheizt werden. Darüber hinaus wird in unseren Büros grundsätzlich kein Plastik verwendet – unseren Mitarbeitenden stehen Gläser, Geschirr und eine Mikrowelle zur Verfügung. Dies ermöglicht es das Essen selbst mitzubringen und somit Abfall von Take-Aways zu vermeiden.

In der Schweiz liegt der Pro-Kopf-Verbrauch von Papier und Karton bei 118 Kilogramm (2019). Als Software-Entwicklungs-Unternehmen haben wir das Privileg in der Digitalisierung sehr weit fortgeschritten zu sein. ATEGRA arbeitet ausschliesslich digital. Dies führt dazu, dass der Einsatz von Papier im geschäftlichen Alltag praktisch wegfällt, was wiederum einen positiven Effekt auf die Abholzung des Waldes und die Menge an Druckfarben, die auf Erdöl-Basis hergestellt werden, hat. Die Auswirkungen von einem sparsamen Umgang mit Papier hat der WWF mit folgendem Beispiel veranschaulicht: „Wenn jede Schweizerin und jeder Schweizer eine Rolle Frischfaser-Haushaltpapier pro Jahr weniger verbraucht, müssen 14’000 Bäume weniger gefällt werden“. Ein papierloses Büro realisieren wir sowohl für uns selbst, sowie auch für unsere Kunden.

ATEGRA entwickelt nur Lösungen, die technologisch nachhaltig sind. Das heisst, dieselben Lösungen können über Jahre oder Jahrzehnte bei geringen Wartungskosten betrieben werden. Damit setzen wir explizit ein Zeichen gegen die Wegwerfmentalität. Dank unseren innovativen Informationssystemen können unsere Kunden ihre Arbeitsprozesse so ressourceneffizient wie möglich gestalten. Unnötige Arbeitsschritte und Fehler werden möglichst vermieden. Zudem setzt ATEGRA vermehrt auf Cloud-Lösungen. Somit müssen unsere Kunden keine zusätzliche Hardware anschaffen und der Betrieb unserer Cloud-Lösungen erfolgt dank Skaleneffekten so effizient und nachhaltig wie möglich.

Sie wollen mehr über uns erfahren oder direkt eine Offerte für Ihr Projekt anfordern? Füllen Sie einfach untenstehendes Formular aus und wir kommen auf Sie zurück!

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Wir erhalten gerne Post! Wenn Sie wollen, erreichen Sie uns jederzeit unter der E-Mail-Adresse info@ategra.ch oder telefonisch unter +41 44 392 21 20. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!